Mini Törtchen Zwiebeln, Tomaten, Mozzarella und Pinienkernen

Noch immer Mini-Törtchen, aber ich finde sie so schick und appetitlich für Aperitifs …
Dieses Mal schlage ich sie zu mediterranen Aromen mit einem kleinen Kompott aus Zwiebeln und Tomaten vor , Mozzarella und ein paar Pinienkerne … Ganz zu schweigen von den Kräutern der Provence 🙂
Das erste Mal habe ich keine Tomatenmark eingelegt und fand sie etwas langweilig, aber nach dieser Korrektur Es ist ein wahrer Genuss!

Zutaten für etwa vierzig Mini-Törtchen:
– 1 Blätterteig,
– 2 Zwiebeln,
– 1 Mozzarella-Kugel ( 125 gr),
– Zwanzig Blütenblätter getrockneter Tomaten,
– Ein kleiner Topf mit doppeltem Tomatenkonzentrat,
– 2-3 Pinienkerne pro Minitörtchen,
– Olivenöl Oliven,
– Kräuter der Provence,
– Salz,
– Pfeffer der Mühle.

Zubereitung:
Mozzarella und getrocknete Tomatenblüten in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein schneiden. In einer Pfanne einige Minuten in zwei Esslöffeln Olivenöl anbraten, damit sie springen.
Backofen auf 180 ° C vorheizen
Den Blätterteig ausbreiten und kleine Teigrunden ausschneiden, die der Größe jeder Zelle in Ihrer Form entsprechen.
In jede Zelle eine Runde legen, einige Male mit einer Gabel einstechen und dann einen halben Teelöffel doppelte Tomatenpaste auf dem Boden verteilen. Dann in die richtige Reihenfolge bringen: 2-3 kleine Stücke Mozzarella und 2-3 kleine Stücke getrocknete Tomaten, 2-3 Pinienkerne. Geben Sie ein paar Runden Pfeffer aus der Mühle, bestreuen Sie sie mit Kräutern aus der Provence und backen Sie sie für etwa 20-25 Minuten.
Gut schmecken!

Um über jedes in meinem Blog veröffentlichte neue Rezept benachrichtigt zu werden, abonnieren Sie es unter der Überschrift “Anmelden” in der Mitte rechts auf jeder Seite 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.